Audio: Die Quitte

quince

Die Quitte ist eine alte Obstart, die heute fast vergessen ist. Wirtschaftlich hat sie nur noch als Unterlage für den Birnenanbau Bedeutung. Doch die Quitte kann mehr wie das Podcast von Bayern 2 zeigt.

“Im Garten der Hesperiden – den Nymphen der griechischen Mythologie – wuchs ein Baum, der goldene Äpfel trug.”  Eine hörenswerte Sendung von Bayern 2, gestaltet von Gerda Kuhn. “Bei diesen Äpfeln, die den Göttern ewige Jugend verliehen, handelte es sich vermutlich um Quitten. Bekannt jedenfalls waren die goldgelben, duftenden Früchte in der Antike bereits: Der Arzt Hippokrates empfahl im 4. Jh. v. Chr. bei verschiedenen Beschwerden Quittensaft. Auch die Römer wussten die Vorzüge der Quitte zu schätzen. Ab dem 9. Jahrhundert schließlich baute man sie auch nördlich der Alpen an und betrachtete sie sogar als Sinnbild der Fruchtbarkeit und des glücklichen Ehestandes. Doch weil ihr Fleisch hart und im rohen Zustand mehr oder weniger ungenießbar ist, kamen die Obstbauern mehr und mehr von ihr ab – bis sie gegen Ende des 20. Jahrhunderts. wiederentdeckt wurde. Heute kennt man in Bayern etwa 60 verschiedene Quittensorten. Kaum noch vorstellen muss man dagegen den Apfel. In Bayern liegt das Mekka der Apfel-Liebhaber am Bodensee. Hier gibt es schlichtweg alles, was mit Äpfeln zu tun hat: Apfelsaft, Apfelmost, Apfelgelee, Apfelchips und natürlich ganz normale Äpfel – und das zudem in den unterschiedlichsten Sorten.” (Quelle: Gerda Kuhn, Bayern 2)

Klick Play zum starten des Postcasts!

http://cdn-storage.br.de/MUJIuUOVBwQIbtChb6OHu7ODifWH_-b6/_AES/_2vy9-NP/38804664-721b-4042-8393-f76817cbd392_2.mp3

Informationen der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau zu Sorten, Anbau, Pflege usw. : http://www.lwg.bayern.de/gartenakademie/infoschriften/obst/linkurl_27.pdf

 

Creative Commons-Lizenz
Dieser Inhalt, sofern nicht ausdrücklich anders festgestellt, ist lizenziert unter einer Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported Lizenz.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Powered by WordPress | Designed by: derBeobachter.net